Informationen für Therapeuten

Lifespace-Technologie und ihre Unterstützung über das Primo-Vascular-System

Die Lifespace-Technologie (früher bekannt in Form des in vielen Haushalten und Praxen verwendeten "Calmspace Pro" -Geräts) basiert auf einer vollständig nicht-invasiven Praxis der strukturellen Resonanz. Das Gerät baut ein passives Skalarfeld unter Verwendung einer Magnet-Skalar-Umwandlungsschaltung unseres eigenen Designs auf und besiedelt dieses Feld mit fraktal eingebetteten Mustern aus der Natur, die für unser Wohlbefinden wesentlich sind. Diese versorgen das körpereigene elektrische System auf der Hautoberfläche mit den perfekten natürlichen Resonanzen, um uns vor schädlichen Umweltbelastungen zu schützen, nicht zuletzt vor solchen, die durch elektromagnetische Verschmutzung durch drahtlose Technologie entstehen.

Die Wissenschaft entdeckt erst jetzt, wie empfindlich der menschliche Körper auf Änderungen des elektrischen Potentials auf der Hautoberfläche reagiert, deren wichtigste Punkte von den Primo-Gefäßen definiert werden (die den traditionellen Meridianlinien entsprechen, die in der östlichen Medizin beschrieben werden). Der Körper ist ein elektrischer Leiter, und wenn sich ein Leiter in einem elektromagnetischen Feld befindet, wie es beispielsweise von einem Mobiltelefon oder einem WLAN-Router erzeugt wird, fließt ein Strom in ihm. Dies wird als Induktion bezeichnet, und die durch moderne drahtlose Technologie im Körper induzierten Ströme können die vom Körper zur Aufrechterhaltung der ordnungsgemäßen Funktion verwendeten leicht übersteigen. Einer der anfälligsten Körperteile für diese durch Strahlung induzierten Ströme ist die Zirbeldrüse, die die Regelsysteme für Herzfrequenz, Blutdruck, Atmung und eine ganze Reihe anderer lebenswichtiger Funktionen miteinander verbindet. Es ist daher nicht verwunderlich, dass viele Menschen gesundheitliche Probleme haben, die sich aus der Exposition gegenüber drahtlosen Signalen ergeben.

Lifespace arbeitet mit den Primo-Gefäßen (oder Meridianen) des Körpers vollständig innerhalb der Skalardomäne (mit anderen Worten nach dem Resonanzprinzip, das nur dort auftritt, wo eine natürliche Kompatibilität besteht - es ist kein Prozess, der erzwungen werden kann in irgendeiner Weise). Dies bedeutet, dass Änderungen, die im System des Benutzers auftreten können, indirekt aufgrund der Korrektur der unmittelbaren Umgebung und nicht durch Einführung von außen erfolgen.

Eine Form von Kohlenstoff, für die der Körper eine starke Affinität hat, C60, wird in der Einheit in Schwingung versetzt, wodurch Ihre Erd- / Bodenreferenz gestärkt wird. Resonanzmuster von Bäumen und subtile kosmische Referenzfelder geben den Primo-Gefäßen weitere Bezugspunkte. Auf diese Weise werden unsere natürlichen Ankerpunkte, die normalerweise in der Natur vorhanden sind, aber durch elektromagnetische Störungen verzerrt oder übertönt werden, in unseren Wohn- oder Arbeitsräumen wiederhergestellt.

In einer solchen Umgebung mit wiederhergestelltem natürlichen Kontext können die Primo-Gefäße wie ein natürlicher Faraday-Käfig als Schutzgitter um den Körper wirken und unsere lebenswichtigen Funktionen vor einer Fehlausrichtung schützen. Darüber hinaus verfügen Lifespace Home-Geräte über einen leistungsstarken Netzfilter („Dirty Electricity“), der hochfrequente Verschmutzungen aus dem Netz in einem Frequenzbereich eliminiert, der bekanntermaßen besonders gesundheitsschädlich ist.

Von Praktikern beobachtete Auswirkungen der Verwendung von Lifespace sind die Normalisierung des Blutdrucks, eine verbesserte / gesündere Atmung, eine Verlangsamung der Herzfrequenz, eine Verlangsamung der Gehirnwellen (was einen verbesserten Schlaf ermöglicht), eine Verringerung der Hyperaktivität bei Kindern, eine Verbesserung des Selbstausdrucks und eine Verringerung der übermäßigen Emotionalität des Ausdrucks. Derzeit sind Studien zur Variabilität der Herzfrequenz geplant, um diese Ergebnisse konkreter zu belegen. Die langfristige Nutzung des Systems scheint es Einzelpersonen zu ermöglichen, diese gesünderen Zustände für längere Zeiträume beizubehalten, wenn sie sich nicht im System befinden (oder nachdem es ausgeschaltet wurde). Auf diese Weise kann es als persönliches Gesundheits-Trainings- und Evolutionsinstrument betrachtet werden, mit dem langfristigen Ziel, den Einzelnen zu stärken.